teaser

Guanajuato

Wer in Mexiko Urlaub macht, sollte auch in die 150 000-Einwohner-Stadt Guanajuato. Sie gilt als eine der schönsten Städte Mexikos. Guanajuato liegt In der Landesmitte auf einer Höhe von 2000 Metern, eingebettet in einem Gebirgstal. Anheimelnd ist die Begehung eines Tunnels, der die beiden Stadtteile verbindet. Den gesamten historischen Altstadtkern erklärte die UNESCO zum Weltkulturerbe. Der Silberbergbau machte Guanajuato einst reich und so entstanden prunkvolle Bürgerhäuser und Kirchen. Überall hat der neuspanische Barock seine steinernen Spuren hinterlassen. Im Zentrum stehen die Universität und die Kathedrale in nächster Nachbarschaft zueinander. Die großzügigen Plazas sind durch schmale Gässchen verbunden, in denen verzückte Besucher auf Entdeckungstour gehen. Märkte bieten regionale Köstlichkeiten an und in Parks zeigen die Gärtner Guanajuatos, was sie können. Sonntags finden in den grünen Oasen Konzerte statt. Viele Museen gibt es zu besichtigen, am bekanntesten ist das Museo de las Momias. Aufgereiht in Vitrinen stehen vertrocknete Tote, die der zufälligen Mumifizierung anheim vielen und ebenso zufällig auf einem Friedhof gefunden wurden. Für Sensible besser geeignet ist das Museo Casa Diego Rivera. In dem Geburtshaus Riveras ist eine Gallerie mit Bildern des Malers untergebracht. Nach dem Kunstgenuss empfiehlt sich eine Stärkung in einem der gemütlichen Restaurants in der Altstadt. Die gastronomische Szene Guanajuatos ist bei Feinschmeckern berühmt.