teaser

Playa del Carmen

Playa del Carmen ist ein Touristen-Paradies an der Riviera Maya der Halbinsel Yucatán. Hoteltürme haben die Stadtväter hier nie zugelassen und beweisen, dass Fremdenverkehr auch anders geht. Im Hinterland des Strandes flanieren die Urlauber auf der Shopping-Mall der 5th Avenue, mexikanisch 5a Avenida genannt. Restaurants und Läden sorgen für allen Komfort im Strandurlaub. Den internationalen Gästen verdankt das einstige Fischerdörfchen seinen wirtschaftlichen Aufschwung und den enormen Anstieg der Einwohnerzahl. Die Karibik lockt besonders Wassersportler hierher, denn Surfer, Taucher, Schwimmer und Kiter können sich an den feinweißen Stränden nach Herzenslust tummeln. Das gigantische Korallenriff Gran Arecife Maya ist das Ziel für geübte Gerätetaucher. Naturbeobachter sind vom Zauber der karibischen Unterwasserwelt genauso fasziniert wie von den Cenoten im Landesinneren. Die Süßwasserhöhlen waren die Naturbrunnen und damit die Lebensgrundlage der Maya, die das weitverzweigte Höhlensystem geradezu verehrten. Kristallklares Wasser und eine einzigartige skurrile Tierwelt wartet auf die Taucher, die sich in die Cenoten abseilen lassen. Wer lieber an Land Exkursionen unternimmt, kann die Überreste der Maya-Kultur von Itzà, Tulum oder Uxmal besuchen. Die teils über 1000 Jahre alten Ruinen lassen immer noch die gewaltige Leistung erahnen, die ihre Erbauer erbracht haben. Begeistert klettern die Besucher die Stufenpyramiden empor und genießen das fantastische Panorama.